Montag, 1. Februar 2016

[geschminkt] Sleek ACID - Blogparade: damals vs. heute


Heute geht sie los, unsere Blogparade "damals vs. heute"
Für meinen ersten Beitrag, habe ich mir ein AMU ausgesucht.


Die folgenden Bilder, habe ich vor 134 Wochen (also vor mehr als 2 1/2 Jahren)
unter meinem hashtag #makeupby_de_nise auf instagram hochgeladen.
Damals allerdings noch in meinem heute, "privaten" Account.

Was fällt mir auf, wenn ich diese Fotos heute betrachte?

Von Produktfotos mit vernünftigem Hintergrund und ordentlicher Beleuchtung,
hab ich so gar nichts gewusst.
Die Bilder haben eine ziemlich schlechte Qualität. Damals hab ich meine Bilder
mit dem Samsung Galaxy S2 gemacht.
Ich glaube, die Kamera hatte 8 Megapixel?!
Immerhin habe ich Bilder mit Blitz und ohne Blitz gemacht. XD
Damit man die Farben in unterschiedlichen Lichtverhältnissen sehen kann.
(links in der AMU Collage ohne Blitz, rechts mit Blitz)
Auf Licht und Schatten hab ich überhaupt nicht geachtet. -.-

Ja....und das AMU selbst....da mag ich gar nicht erst hinschauen.
Was hab ich denn da gemacht?
.
.
.
.
Dann wollen wir mal sehen, wie ich das heute so mache.

Kurz vorweg, mir ist durchaus klar, dass meine Fotos und Makeups bis heute nicht perfekt sind.
Es gibt immer noch viele Dinge, die verbesserungswürdig sind.


Ich habe also meine Sleek ACID Palette wieder raus geholt...


Verwendete Produkte für diesen Look:

Sleek ACID
Maybelline Color Tattoo - infinity white
NYX Jumbo Eye Pencil - Milk
Maybelline Lash Sensational waterproof
Wet 'n Wild - Brulee
Ich habe natürlich die gleichen Farben verwendet, wie damals.

Welche Farben ich im einzelnen verwendet habe, seht ihr weiter unten im Beitrag.



Hier kommt auch schon meine heutige Variante.
Ich muss sagen, für Fasching, finde ich es gar nicht so übel.
Aber im Alltag würde ich so nicht mehr auf die Straße gehen.
Zwar trage ich immer noch gerne kräftige Farben
und gerne auch Glitzer und Schimmer.
Aber so viele knallige Farben auf einmal, kommen mir im Alltag nicht mehr aufs Lid.


die Augenbrauen hätte ich mal richten können, vom zupfen mal ganz abgesehen...




Ein richtig deckendes Ergebnis mit dem schwarz als Eyeliner, habe ich nicht fertig gebracht.
Insgesamt kann ich auch sagen, dass diese Neon-Farben nicht sehr stark decken.
Dabei habe ich extra eine weiße Base verwendet, damit die leuchtenden Farben
schön zur Geltung kommen.



Im Innenwinkel sieht man auch, wie der Lidschatten schon verrutscht.
Das passiert mir mit der Maybelline Color Tattoo als Base äußerst selten.





Hier sind nun alle Farben mit den Pinseln markiert.
Die haben sich im laufe der letzten 2 Jahre auch geändert.
Für AMUs bin ich zum größten Teil auf Zoeva Pinsel umgestiegen,
von vorher Drogerie Pinsel und Applikatoren.



Nun komme ich zum abschließenden Teil.
Der direkte Vergleich, die Gegenüberstellung.
Links seht ihr wieder den alten Look.
Rechts den neuen Look.

Nun....also...haha...ich weiß nicht so recht, wo ich anfangen soll. :D

Was ich damals in der Lidfalte versucht habe...ich weiß es nicht mehr.
Ich könnte es noch als cut crease verkaufen. XD
Aber farblich passt das wohl null.
Und verblenden....und ausblenden....?
Waren wohl absolute Fremdworte.

In der Neuauflage, habe ich auch die Farben anders angeordnet.
Das finde ich persönlich doch etwas harmonischer.
Die Farben gehen schöner ineinander über.

Was die Qualität der Bilder betrifft,
ich fotografiere meine AMUs eigentlich nur noch mit DSLR
und gar nicht mehr mit dem Handy.
Auch wenn meine Smartphone Kamera inzwischen 16 Megapixel aufweist,
kann sie doch längst nicht das leisten, was eine Spiegelreflexkamera kann.

Und auch in Sachen Licht, hat sich ein bisschen was getan.
Ich liebe meine Tageslicht-Glühbirne.
Damit werden die Fotos auch wesentlich besser.


Ich hoffe, mein Beitrag gefällt euch.
Lasst mir gerne Kommentare da.


Heute gehen noch zwei weitere Beiträge online.
und bei shelooves

Hier noch einmal alle festen Teilnehmer:

Montagfraeulein-ungeschminkt, I can't nudeshelooves
DienstagGlam Masqueradeisypisy als Gastbeitrag bei greedy-littlebaby valentina_lip als Gastbeitrag bei Bloggerheartsblog   

Wir freuen uns über jeden weiteren Beitrag.
Wenn ihr also auch gerne an dieser Blogparade teilnehmen möchtet,
dann ladet einen Beitrag auf eurem Blog hoch, verlinkt die Aktion in eurem Beitrag
und fügt euren Link in die InLinkz Galerie, unten, ein.








Dieses Blog durchsuchen