Donnerstag, 26. Februar 2015

[Review] essence Sortimentwechsel Frühjahr 2015 Augen, Gesicht, Lippen

Werbung/Anzeige


 Hallo ihr Lieben,
Vor ein paar Wochen hat mich ein Päckchen von essence erreicht, mit Produkten aus dem Sortiment Frühjahr 2015.
Den kompletten Inhalt des Päckchens könnt ihr oben auf dem Bild sehen.
Heute soll es in meinem ersten Teil der Review um die Produkte für Augen, Gesicht und Lippen gehen.


Los geht es mit den Lippenprodukten.

Da wurden mir zwei Lipglosse zugeschickt.

Zum einen der essence XXXL nude lipgloss 01 SHY BEAUTY


Ein sehr zart rosaner Ton, ohne Schimmer oder Glitzer.


Und zum anderen der essence XXXL nude lippgloss 03 TASTE THE SWEETS


Ein altrosa farbener Ton. Ebenfalls ohne Schimmer oder Glitzer.

Sie duften angenehm süß, fruchtig, haben eine cremige Konsistenz, die sich beim Swatch auf dem Handrücken nicht klebrig anfühlt.

Als nächstes habe ich zwei der neuen Lippenstifte zugeschickt bekommen.

In der Farbe: 01 WEARING ONLY A SMILE

Ein sehr heller Nudeton. Ohne Schimmer oder Glitzer mit glänzendem Finish.

und 03 COME NATURALLY

 Ein Rosenholzton, ohne Schimmer oder Glitzer, mit glänzendem Finish.

Da ich persönlich kaum bis keine farbigen Lippenprodukte trage, kann ich zur Haltbarkeit und Tragekomfort nichts weiter berichten. Ich habe die Lippenstifte nur für die Fotos aufgetragen.

Kommen wir zum Gesichtsprodukt dieses Päckchens.

essence silky touch blush
90 summer dreaming


Ein peachfarbener Ton mit goldenem Schimmer.
Er ist nicht sehr stark pigmentiert. Der goldene Schimmer kommt auf den Wangen sehr gut raus.
(leider lassen sich bei künstlichem Licht nicht immer so gute Fotos machen. Bei Gelegenheit werde ich dies wiederholen und editieren.)
Das Blush lässt sich recht gut schichten. So kann man die Farbe gut heraus holen. Für den Sommer mag ich solche Töne sehr gerne. ♥

Dann durfte ich einen der neuen Lidschatten testen.

essence eyeshadow in der Farbe 15 hazel me not!

Wie der Name schon sagt, eine Haselnuss Farbe. Er ist matt, hat eine samtig, pudrige Konsistenz und lässt sich gut auf dem Lid auftragen. Man kann ihn gut schichten, erhält ein gleichmäßiges Ergebnis und er hält, mit Base, den ganzen Tag.
Ich persönlich trage solche Farben nicht gerne. Das ist aber Geschmacksache. Vom Tragekomfort habe ich nichts an dem Lidschatten zu bemängeln. Und ich hoffe, dass essence auch mal noch einige schöne kräftige Farben in das Sortiment aufnimmt. Dann kann auch ich mich wieder mit Freuden an der essence Theke austoben.
Der Lidschatten ist auf den folgenden Bildern auf dem beweglichen Lid zu sehen.

Kommen wir nun zum Eyeliner, den ich testen durfte.

essence easy 2 use eyeliner pen



wobei "pen" vielleicht nicht ganz richtig ist. In der Nahaufnahme ist nämlich zu sehen, dass die Spitze aus einzelnen Fasern besteht und somit eher eine Pinselspitze hat, als die eines Stiftes.
Die Idee finde ich toll.
Und die Swatches auf der Hand machten mich auch neugierig.
Aber am Auge.....war es sehr schwierig mit ihm zu arbeiten.
Ich habe drei Tage hintereinander versucht ihn aufzutragen. Doch leider lies sich kein gleichmäßiges Ergebnis erzielen.

Ich stellte zwischenzeitlich auch fest, dass der Eyeliner eine Art Pumpmechanismus hat.
Man kann also die Spitze rein drücken und raus ziehen und dabei das Produkt herauspumpen.
Das Problem: durch die Pinselspitze, kann man den Mechanismus nicht einfach nutzen, wie z.B. bei einem Stift. Ich musste die Pinselspitze festhalten, um sie rein zu drücken.
Die Folge: das heraus gepumpte Produkt hing mir mehr an den Fingern, als dass es sich in den Fasern verteilte. Und das war leider alles andere als "easy 2 use"
An dieser Stelle wäre ich sehr gerne in der Produktentwicklung, um solche Differenzen frühzeitig zu entdecken und beheben zu können. -.-
Oder ich hab alles falsch gemacht und andere kommen ganz anders mit diesem Eyeliner zurecht, dann hoffe ich, dass ihr mir in den Kommentaren eure Berichte verlinkt.

Kommen wir nun zur Mascara in der Runde.
Die neue essence Lash PRINZESS

Sie hat ein schmales, gerades, spitz zulaufendes Bürstchen.
Ihre Vorgängerin ist gebogen.


Im weiteren Design hat sich nur die Farbe von orange zu grün geändert.
Sie hat auch dies super hübsche, abhebende Musterung am Deckel, wie die erste Lash PRINZESS.


Auf den Tragebildern seht ihr das Ergebnis nachdem ich nur einmal über die Wimpern gestreift habe.
Ich habe das Bürstchen vor dem Benutzen mehrfach am Rand der Verpackung abgestriffen, aber dennoch hat sie sehr viel Produkt abgegeben. Für mich zuviel Produkt. Denn jedes weitere Mal, dass ich über die Wimpern gehe, verklebt sie leider nur.
Ich habe aber die Erfahrung gemacht, dass einige Mascaras nach einiger Zeit selber nicht mehr so viel Produkt abgeben, deshalb werde ich ihr zu einem späteren Zeitpunkt noch eine weitere Chance geben.
Ich würde mir auch eine wasserfeste Variante dieser Mascara wünschen. Da ich fast ausschließlich wasserfeste Mascara trage und es gerade für den Sommer als wichtig empfinde, eine solche Variante zur Auswahl zu haben.
Meine favorisierte, wasserfeste Mascara von essence ist leider nur bei Müller erhältlich. (LASH mania waterproof).

So, das war es zum ersten Bericht über die Samples von essence.
Ich hoffe, euch gefällt der Post und er hilft euch hoffentlich auch weiter, bei eurer Entscheidung, was ihr in eurer Sammlung benötigt und was nicht.
In den folgenden Posts wird sich dann alles um die Nagelprodukte drehen, die ich zur Verfügung gestelllt bekommen habe. Und ich kann euch jetzt schon sagen, dass da ein paar echte Highlights dabei sind. ♥
Bis die Tage.

Dieses Blog durchsuchen